Förderung von Neurophysiologin Heidi Haavik

04.12.2015

 

Die bahnbrechenden Studien der Neuseeländischen Wissenschaftlerin Heidi Haavik, haben uns dazu veranlasst, ihr Institut durch regelmäßige Zuschüsse zu fördern. Als weltweite Vorreiterin untersucht sie, wie Chiropraktik wirklich funktioniert und was mit dem Gehirn bei chiropraktischen Behandlungen passiert.

 

Die Bandbreite an Symptomen, die auf chiropraktische Behandlungen reagieren, lässt sich unmöglich damit erklären, dass sich nur ein Gelenk im Rücken plötzlich besser bewegt.  In der Vergangenheit war es für Wissenschaftler daher immer ein Rätsel, wie die täglich von Chiropraktoren gesehenen Erfolge zustande kommen und wie diese physiologisch erklärbar seien. Dr Heidi Haavik hat in den letzten Jahren durch zahlreiche Studien erstmals belegt, dass durch ein „Adjustment“ deutlich mehr passiert, als dass sich nur ein blockiertes Gelenk löst. Die Neuseeländerin hat durch ihre neurophysiologischen Studien gezeigt, dass sich durch nervliche Reflexe am behandelten Wirbel, unmittelbar nach dem Justieren neuronale Veränderung in verschiedenen Hirnregionen einstellen. Unter anderem in Regionen, die für die Verarbeitung von motorischen Informationen verantwortlich sind, sowie wichtige Regionen des Schmerzempfindens.

 

Dr. Haavik scheint dem Rätsel immer näher zu kommen, welches hinter der Chiropraktik steckt. Ihre wissenschaftliche Arbeit fasziniert uns sehr und wir sind sehr glücklich, sie nun (wenn auch nur finanziell) in ihrer Arbeit etwas unterstützen zu können. Im Gegenzug wird sie uns regelmäßig mit Videos und Broschüren über ihre Arbeit versorgen. Erste von ihr erstellte Videos zur Chiropraktik und zu ihren Studien findet ihr ab sofort auf unserer Website:

http://www.ihr-chiropraktor.de/de/138356-Videos

Sollten sie Interesse haben mehr darüber zu erfahren, was hinter den Studien und Erkenntnissen von Dr. Haavik steckt, sprechen sie uns gerne in der Praxis darauf an.

 

Weitere Informationen:

1. Die Zusammenfassung einer ihrer Studien:

http://heidihaavik.com/blogs/news/11988569-cervical-spine-manipulation

2. Ein neuseeländischer Fernsehbeitrag zu ihrer Arbeit und ihrer Aussage, Chiropraktik könne das Sexleben verbessern ;-):

http://tvnz.co.nz/seven-sharp/kinky-chiropractor-video-6119014

News Archiv
  • da
  • de
  • en
  • tr



Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@ihr-chiropraktor.de schicken.


site created and hosted by nordicweb