Kopfschmerzen

Einleitung

Kopfschmerzen mit Chiropraktik zu helfen, ist sehr effektiv und sanft. Häufig werden Kopfschmerzen von Verspannungen und Blockaden im Hals, Nacken und Schulterbereich ausgelöst. Verschobene oder blockierte Wirbel können leicht Nerven und Muskulatur irritieren („eingeklemmter Nerv“) und somit Schmerzen oder andere Beschwerden verursachen. Wichtig ist eine gründliche Untersuchung und gezielte Behandlung der Ursache.

 
 

Warum bin ich mit Kopfschmerzen beim Chiropraktor richtig?

Chiropraktik ist sehr effektiv, häufige Ursachen von Kopfschmerzen zu heilen. Allein im vergangenen Jahr (2016) haben wir in unserer Praxis in Hamburg über 2200 Behandlungen für Patienten mit Kopfschmerzen ausgeführt. Der Auslöser von Kopfschmerzen liegt hauptsächlich im Muskel-Skelett-Nerven Apparat. Chiropraktoren haben sich darin spezialisiert, jenen Apparat ohne Medikamente, Spritzen oder Eingriffe zu behandeln. Zudem verfügen Chiropraktoren über Kenntnise in Allgemeinmedizin, Radiologie und Radiographie, sodass man sicher sein kann, dass nach einer gründlichen Untersuchung persönlich geholfen wird.

 

Was verursacht Kopfschmerzen?

Die häufigsten Arten von Kopfschmerzen sind Spannungskopfschmerz, zervikaler Kopfschmerz (Auslöser Halswirbelsäule) und Migräne. Ihr-Chiropraktor in Hamburg hilft Ihnen die Ursache der Beschwerden zu identifizieren, diese gezielt zu behandeln und Sie, wenn nötig, an einen Arzt weiter zu empfehlen. Außerdem beraten wir Sie, wie Sie ihr Leben nachhaltig beschwerdefrei und zu Ihrem maximalen Potenzial führen können.

Betroffene Personen mit Spannungskopfschmerz haben häufig diffuse Schmerzen, wie ein Band um den Kopf oder Nacken. Die Auslöser sind häufig Funktionsstörungen der Wirbelsäule (Blockaden), verspannte Nackenmuskulatur, Bruxismus (Zähne knirschen) und andere Kieferbeschwerden.

Zervikaler Kopfschmerz wird durch langanhaltende, schlechte Körperhaltung und –belastung ausgelöst, welche Verspannungen und Funktionsstörungen der Wirbelsäule im Hals und Nacken auslösen. Häufig haben betroffene Personen einen steifen Nacken und ein- oder beidseitige Schmerzen die in den Kopf, z.B. Schläfen oder in die Augen strahlen. Es können häufig auch Schwindel und Übelkeit auftreten.

Migräne sind chronische, episodisch auftretende, meist einseitige Kopfschmerzen, die unter anderem mit Übelkeit, Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen und anderen neurologischen Fehlfunktionen (Aura) einhergehen. Migräne Kopfschmerz ist sehr komplex und in seiner Entstehung multifaktoriell bedingt. Das bedeutet: Es gibt viele Auslöser, wie z.B. Hormonschwankungen (Menstruation bei Frauen), chemische Belastung (Tyramin, Alkohol, Coffein, Zusatzstoffe in Essensprodukten) oder die Umgebung (Computerbildschirme, grelle, flackernde Lichter, Wetter). Bei einem Teil der Patienten wird Migräne auch von biomechanischen Funktionsstörungen ausgelöst, wie z.B. Wirbelblockaden und Muskelverspannungen. Studien gehen hier von 30-40% der Migränefälle aus.

Gerade bei „neuen Kopfschmerzen“ ist es sehr wichtig, sich rechtzeitig beim Chiropraktor untersuchen zu lassen, um schwerwiegende Auslöser auszuschließen und das Problem gezielt zu behandeln.

 

Warum bin ich mit Migräne beim Chiropraktor richtig?

Migräne sind chronische, episodisch auftretende, meist einseitige Kopfschmerzen, die unter anderem mit Übelkeit, Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen und anderen neurologischen Fehlfunktionen (Aura) einhergehen. Migräne Kopfschmerz ist sehr komplex und in seiner Entstehung multifaktoriell bedingt. Das bedeutet es gibt viele Auslöser, wie z.B. Hormonschwankungen (Menstruation bei Frauen), chemische Belastung (Tyramin, Alkohol, Koffein, Zusatzstoffe in Essensprodukten) oder die Umgebung (Computerbildschirme, grelle, flackernde Licher, Wetter). Bei einem Teil der Patienten wird Migräne auch von biomechanischen Funktionsstörungen ausgelöst, wie z.B. Wirbelblockaden und Muskelverspannungen. Diese verbessern sich oft deutlich durch chiropraktische Behandlungen. Studien gehen hier von 30-40% der Migränefälle aus.

 
 

Wie lange dauert es bis sich die Kopfschmerzen verbessern?

In der Regel ist eine deutliche Besserung der Symptomatik innerhalb der ersten 1 bis 2 Behandlungswochen zu erwarten. Zur vollständigen Genesung können einige Behandlungen mehr benötigen werden, da die zugrunde liegende Fehlfunktion sich von Fall zu Fall unterscheidet.

 
 
  • da
  • de
  • en
  • tr



Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@ihr-chiropraktor.de schicken.


site created and hosted by nordicweb