Arthrose

Was ist Arthrose?

Arthrose ist Verschleiß der Gelenke, der irreparabel ist und sich über Jahrzehnte entwickelt. Erst einmal schmerzfrei. Die häufigsten Ursachen sind Fehlstellungen und Fehlbelastungen. Denn durch Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke kommt es zu Reibung, die einen Abnutzungsprozess in Gang setzt, der nicht rückgängig gemacht werden kann! In den meisten Fällen leiden Arthrose-Patienten unter Schmerzen und chronischen Beschwerden. Die Hälfte aller Menschen, die 40+ Jahre alt sind und jeder Mensch über 60 hat mindestens in einem Gelenk Arthrose. 

 
 

Warum bin ich mit einer Arthrose beim Chiropraktor richtig?

Grundsätzlich gilt: Die Chiropraktik ist die effektivste Behandlungsweise gegen Rücken- und Gelenkbeschwerden sowie daraus resultierenden Folgen. Für Arthrose gilt: Arthrose selbst ist nicht heilbar; was durch Reibung abnutzt, ist irreparabel, der Prozess kann also nicht rückgängig gemacht werden. Doch chronische Beschwerden und Schmerzen, die sich aufgrund von Arthrose über einen längeren Zeitraum entwickelt haben, können durch eine Behandlung beim Chiropraktor oft wesentlich gelindert und manchmal sogar völlig genommen werden. Denn die häufigsten Ursachen von Arthrose sind Fehlhaltungen und Fehlstellungen der Gelenke. Durch chiropraktische Behandlungen werden diese Fehlstellungen korrigiert, es verbessert sich dadurch die Haltung und die Beweglichkeit des Körpers – der Verschleißprozess wird gebremst. Wie stark der Verschleißprozess gebremst werden kann, hängt insbesondere davon ab, wie weit der Verschleiß bereits vorangeschritten ist. Je genauer die „Bausteine“ noch aufeinander passen, desto besser. Plötzlich auftretende Beschwerden können auch bei Arthrose-Patienten in der Regel sehr gut behandelt werden, da die akute Beschwerdeursache neu hinzugekommen und daher meist zu beheben ist.

 
 

Wo werden Chiropraktoren ausgebildet?

Da in Deutschland bisher noch keine international anerkannte Ausbildung möglich ist, müssen zukünftige Chiropraktoren an chiropraktischen Universitäten im Ausland studieren. Diese gibt es u.a. in den USA, Kanada, England, Dänemark und Frankreich. Das Studium - 5 Jahre an der Universität/Hochschule + 1 Praxisjahr -schließt ab mit einem Master Degree. - Doctor of Chiropractic (D.C.) - Master of Science in Chiropractic (MSc) - Master of Chiropractic (MChiro)

 
 

Wie schwerwiegend ist Arthrose?

Der schwerwiegende Faktor dieser Diagnose ist das Problem der Unheilbarkeit. Der Abnutzungsprozess kann durch chiropraktische Behandlungen lediglich gebremst, jedoch nicht gestoppt oder rückgängig gemacht werden. Durch Arthrose sind die Gelenke in ihrer Beweglichkeit reduziert, was sich einschränkend auf die allgemeine Beweglichkeit auswirkt. Die Bandscheiben und das Knorpelgewebe verlieren Wasser und somit Volumen und ihre abfedernde Wirkung. Die erhöhte Belastung wird durch Knochenzuwachs „überbrückt“, was zu geringeren Platzverhältnissen, Unebenheiten des Knorpelgewebes und der Knochenstruktur führt. Sensible Strukturen wie Nerven und Knochenhaut werden leichter gereizt, was oft zu Entzündungen und Schwellungen eines Gelenks und somit zu Schmerzen führt.

 
 

Wie lang dauert es im Regelfall, bis Arthrose ausgeheilt ist bzw. sich eine deutliche Besserung einstellt?

Der schwerwiegende Faktor dieser Diagnose ist das Problem der Unheilbarkeit. Der Abnutzungsprozess kann durch chiropraktische Behandlungen lediglich gebremst, jedoch nicht gestoppt oder rückgängig gemacht werden. Durch Arthrose sind die Gelenke in ihrer Beweglichkeit reduziert, was sich einschränkend auf die allgemeine Beweglichkeit auswirkt.Die Bandscheiben und das Knorpelgewebe verlieren Wasser und somit Volumen und ihre abfedernde Wirkung. Die erhöhte Belastung wird durch Knochenzuwachs „überbrückt“, was zu geringeren Platzverhältnissen, Unebenheiten des Knorpelgewebes und der Knochenstruktur führt. Sensible Strukturen wie Nerven und Knochenhaut werden leichter gereizt, was oft zu Entzündungen und Schwellungen eines Gelenks und somit zu Schmerzen führt.

 
 

Kann Arthrose (Verschleiß) behandelt werden und wenn ja, warum?

Arthrose selbst ist nicht heilbar; was durch Reibung abnutzt, ist irreparabel, der Prozess
kann also nicht rückgängig gemacht werden. Doch chronische Beschwerden und
Schmerzen, die sich aufgrund von Arthrose über einen längeren Zeitraum entwickelt
haben, können durch eine Behandlung beim Chiropraktor oft wesentlich gelindert und
manchmal sogar völlig genommen werden. Denn die häufigsten Ursachen von Arthrose sind
Fehlhaltungen und Fehlstellungen der Gelenke. ( =>Teufelskreis). Durch chiropraktische Behandlungen werden diese Fehlstellungen korrigiert, es verbessert sich dadurch die Haltung und die Beweglichkeit des Körpers - der Verschleißprozess wird gebremst. Wie stark der Verschleißprozess gebremst werden kann, hängt insbesondere davon ab, wie weit der Verschleiß bereits vorangeschritten ist. Je genauer die „Bausteine" noch aufeinander passen, desto besser. Das Prinzip ist vergleichbar mit einer Tür, die immer geöffnet war, sich dadurch verzogen hat und am Ende nicht mehr richtig schließt, weil sie nicht mehr in den Rahmen passt.

Plötzlich auftretende Beschwerden können auch bei Arthrose-Patienten in der Regel sehr gut behandelt werden, da die akute Beschwerdeursache neu hinzugekommen und daher meist zu beheben ist.

 
 
  • da
  • de
  • en
  • tr



Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@ihr-chiropraktor.de schicken.


site created and hosted by nordicweb